OpenAirKino Spandau

Wie im Himmel

Beschreibung

Der Protagonist des Films ist ein international erfolgreicher schwedischer Dirigent mit dem Künstlernamen Daniel Daréus. Kurze Rückblenden zeigen zunächst prägende Stationen des Heranwachsenden: Der Junge wächst ohne Vater in Ljusåker auf, einem Dorf im Norden Schwedens. Während seiner Schulzeit wird Daniel das Ziel von Gewalt durch seine Mitschüler. Später kommt dann sein außergewöhnliches musikalisches Talent als Geigenvirtuose zum Vorschein. Im Alter von acht Jahren zieht er mit seiner Mutter in die Stadt, wo ihn der Musikagent Mircea unter die Fittiche nimmt. Als Jugendlicher muss er mitansehen, wie seine Mutter infolge eines Autounfalls stirbt, als er eben im Begriff ist, an einem internationalen Jugendmusikwettbewerb teilzunehmen. Schließlich − als Mittvierziger − wird Daniel Daréus ein gefeierter Stardirigent. Während eines großen Sinfoniekonzerts erleidet er einen Herzinfarkt und legt deshalb seine Arbeit nieder. Er zieht sich zurück an den Ort seiner Kindheit, nach Ljusåker. Er behält seinen Künstlernamen bei, deswegen erkennt ihn in dem Dorf zunächst niemand wieder. Daniel träumt von einer Musik, die die Herzen der Menschen öffnet und verbindet. 

Laufzeit: 132 Min.

FSK: ohne Altersbeschränkung